Ankommende Äthiopische Kinder Tel Aviv Airport

Neue Alijah-Welle aus Äthiopien

ICEJ bringt äthiopische Juden nach Israel

Die israelische Regierung hat im September bekanntgegeben, dass ab Dezember mindestens 2.000 weitere äthiopische Juden nach Israel gebracht werden sollen. Die ICEJ begrüßte die Entscheidung, die äthiopische Alijah (Einwanderung nach Israel) zu beschleunigen. Wir bestätigten unsere Zusage an die Jewish Agency, alles zu tun, um bei der Einwanderung und Integration äthiopischer Juden in Israel zu helfen.

Warten auf die Verheißung

Während der größte Teil von ihnen inzwischen in Israel lebt, warten in Transitlagern in Addis Abeba und Gondar noch rund 8.000 Juden darauf, mit ihren Familien im verheißenen Land wiedervereint zu werden. Die meisten von ihnen leben in ärmlichen Verhältnissen, aber sie weigern sich, ihren Traum, inmitten des jüdischen Volkes im Land Israel zu leben, aufzugeben. In Jesaja 43, 6 finden wir Gottes Verheißung, sein Volk von den Enden der Erde zurückzubringen: „Ich will sagen zum Norden: Gib her!, und zum Süden: Halte nicht zurück! Bring her meine Söhne von ferne und meine Töchter vom Ende der Erde.“ Anfang November wurde berichtet, dass 462 äthiopische Juden bereits eine Genehmigung erhalten haben, nach Israel einzuwandern. Wir beten, dass sie im Dezember tatsächlich nach Israel kommen werden und dass wir als ICEJ durch die Unterstützung unserer Freunde weltweit alle Flüge sponsern können.

Tatkräftige Unterstützung

Nach jahrelangen Verzögerungen hat das israelische Kabinett 2015 beschlossen, die äthiopische Alijah wieder aufzunehmen und die noch in Äthiopien wartenden Menschen nach Israel zu bringen, um sie auf humanitärer Grundlage mit ihren Familien in Israel wieder zu vereinen. Viele Familienmitglieder sind seit langem voneinander getrennt, einige haben sich zehn, 20 Jahre nicht gesehen. Die Jewish Agency bat uns um Unterstützung und wir sagten zu, ihre Flüge zu sponsern. Seitdem hat die ICEJ Flüge für mehr als 2.200 äthiopische Olim (Neueinwanderer) finanziert, darunter 268 in diesem Jahr – trotz der Corona-Reisebeschränkungen. Wir bleiben unserer Zusage verpflichtet, so viele von ihnen wie möglich mit dieser neuen Alijah-Welle nach Israel zu bringen.

Bitte unterstützen Sie uns dabei, unsere Zusage an die äthiopischen Familien umzusetzen und ihnen bei ihrer Alijah zu helfen, damit sie ihre Angehörigen in Israel so schnell wie möglich wiedersehen können. Mit einer Projektpatenschaft für „Alijah und Integration“ können Sie dieses Anliegen dauerhaft unterstützen, herzlichen Dank!

 

Gebetsanliegen:

Beten wir, dass die äthiopische Alijah fortgesetzt und weder durch die Corona-Krise noch durch politische Verzögerungen aufgehalten wird. Bitten wir, dass die noch in Äthiopien wartenden Menschen ihre Familien in Israel wiedersehen können. Lasst uns um Schutz und Bewahrung für diejenigen bitten, die unter zum Teil prekären Bedingungen und von Hunger und Krankheit bedroht in Transitlagern in Äthiopien leben, dass Gott ihre Hoffnungen erfüllt und sie ins Land ihrer Väter zurückbringt.


© 2022 Projekt-Patenschaften - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.