Starker Anstieg der Alijah aus Weißrussland

Starker Anstieg der Alijah aus Weißrussland
Von Howard Flower, ICEJ-Alijah-Direktor in St. Petersburg

Die Juden in Weißrussland sind mit zahlreichen Schwierigkeiten konfrontiert, daher erwägen viele von ihnen die Auswanderung nach Israel. Die Alijah-Zahlen sind im letzten Jahr stark angestiegen und dieser Trend setzt sich fort. Die ICEJ steht bereit, die weißrussischen Juden bei jedem Schritt auf diesem Weg zu unterstützen – sei es in Weißrussland oder auch nach ihrer Ankunft in Israel.

Hilfe bei der Heimkehr

Die ICEJ ist seit 2006 in Weißrussland aktiv. Sie hat über 4000 Menschen den Transport zum Flughafen ermöglicht, ebenso wie Gastfreundschaft und Aufnahme entlang dieser Route. Erstmals findet die jüdische Gemeinschaft in Weißrussland 1388 Erwähnung. 1791 zwang Katharina die Große die Juden des Landes im sog. Ansiedlungsrayon, einem Gebiet im europäischen Westen des Russischen Kaiserreichs, zu wohnen. Doch die jüdische Gemeinschaft konnte sich trotzdem behaupten und wuchs bis Ende des 19. Jahrhunderts auf 750 000 Personen an.

Pogrome, Schoah, Wirtschaftskrise

Im Vorfeld der russischen Revolution litten die weißrussischen Juden besonders stark unter Pogromen. Viele flohen Richtung Westen oder nach Eretz Israel. Furchtbare Nöte und Bedrängnisse ereilten sie während des Holocaust. Weißrussland war ein Hauptschauplatz der nationalsozialistischen Judenvernichtung. In der jüngeren Vergangenheit fielen die Ölpreise infolge des ukrainischen Bürgerkrieges dramatisch, der weißrussische Rubel verlor die Hälfte seines Wertes. Das Land stürzte in eine Wirtschaftskrise. Proteste der Bevölkerung, das harte Durchgreifen der Regierung und die wachsenden Spannungen mit Russland haben zu einem Klima der Angst beigetragen. Besonders junge Leute betrachten den Umzug nach Israel als eine attraktive Option. Doch aufgrund der niedrigen Einkommen müssen jüdische Familien ihre Ersparnisse und Kredite in Anspruch nehmen, um überhaupt auszukommen. Nur die finanzielle Hilfe christlicher Unterstützer ermöglicht vielen von ihnen die Heimkehr nach Israel.

Bitte werden Sie Teil dieser prophetischen Heimkehr und unterstützen Sie durch Ihre Spende die Alijah-Arbeit der ICEJ! Wählen Sie dazu das Projekt "Alijah und Integration" im Spendenformular aus, vielen Dank für jeden Beitrag den Sie leisten können.


© 2019 Projekt-Patenschaften - ICEJ-Deutscher Zweig e.V.